Testseite

Datum:

20. und 21. November 2021
Jeweils von 10.30 bis 13.30 Uhr

mit Katrin und Jesús von
Swing Times

Ort: Zeitgeist e.V.
Clarenbachplatz 2, 50933 Köln

Die Anmeldung für den Unterricht wird immer samstags um 10 Uhr freigeschaltet.

Am Mittwoch 12. Oktober fällt der Unterricht aus. Wir wünschen euch eine schöne Zeit und freuen uns schon, euch am 19. Oktober wie gewohnt wiederzusehen 🙂

Datum:

29. und 30. Januar 2022
Jeweils von 10.30 bis 13.30 Uhr

mit Verena und Hannes von
Swing Break

Ort: Swinging Sisters
Venloer Str. 725, 50827 Köln

Datum:

4. und 5. März 2023
Jeweils von 10.30 bis 13.30 Uhr

mit Katrin und Jesús von
Swing Times

Ort: Swinging Sisters

Venloer Str. 725, 50827 Köln

Datum:

12. und 13. März 2022
Jeweils von 10.30 bis 13.30 Uhr

mit Katrin und Jesús von
Swing Times

Ort: Swinging Sisters
Venloer Str. 725, 50827 Köln

Bitte beachtet während des des ganzen Abends unsere Hygieneregeln (u. a. 2G+ für alle).

Die Anmeldung wird samstags um 10 Uhr freigeschaltet.

Bitte beachtet, dass im Unterricht Partnerwechsel stattfindet. Der Partnerwechsel ist ein grundlegendes Element des Lindy Hop und es ist wichtig, dass ihr den Tanz von Anfang an so lernt.

Die Anmeldung für den Mittwochsunterricht wird immer samstags um 10 Uhr freigeschaltet.

Bitte beachtet während des des ganzen Abends unsere Hygieneregeln (u. a. 2G+).
Die Themenstruktur der Mittwochskurse findet ihr hier.

Die Anmeldung für den Mittwochsunterricht wird immer samstags um 10 Uhr freigeschaltet.

Lindy hop in Köln

Immer wieder Themen-Workshops

Willst du neben dem regelmäßigen Unterricht spezifische Themen vertiefen? In unseren unregelmäßig stattfindenden Themen-Workshops möchten wir mit euch auf spezielle Bereiche eingehen: Lindy-Charleston, Fußarbeit, Lead- und Follow-Technik usw. Achte auf unserer Startseite oder Facebook/Instagram auf aktuelle Meldungen oder melde dich für unseren Newsletter an.

4. März 2020: Clap Clap

Wer sich fragt, warum Lindyhopper auf der ganzen Welt beim Song „Jump through the Window“ immer an derselben Stelle zweimal klatschen „müssen“, sollte sich Min. 1:44 des Lindyfest-Auftritts von Skye und Frida aus dem Jahr 2010 anschauen. Hübsch anzusehen ist auch Fridas Mimik, insbesondere ihr Blick nach Skyes Shimmys (1:28).

4. März 2020: Clap Clap

Wer sich fragt, warum Lindyhopper auf der ganzen Welt beim Song „Jump through the Window“ immer an derselben Stelle zweimal klatschen „müssen“, sollte sich Min. 1:44 des Lindyfest-Auftritts von Skye und Frida aus dem Jahr 2010 anschauen. Hübsch anzusehen ist auch Fridas Mimik, insbesondere ihr Blick nach Skyes Shimmys (1:28).

Nächste Workshop-Termine

Datum:

1. und 2. Februar 2020
Jeweils von 10.30 bis 13.30 Uhr

Datum:

21. und 22. März 2020
Jeweils von 10.30 bis 13.30 Uhr

Ort:

ehrenfeldstudios
Wissmannstraße 38

Ort:

Tanzgeflüster
Sudermanplatz 2

Dauer:

6 Stunden (ca. 5 Unterrichtsstunden + Pausen)

Preis:

75 € pro Person (ermäßigt: 60 €)

Vorkenntnisse:

Keine

Tanzpartner*in:

Tanzpartner*in: Für Lindy-Hop-Kurse kann man sich auch ohne Tanzpartner*in anmelden. Wir achten auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leadern („führende“ Tanzposition) und Followern („folgende“ Tanzposition).

Schuhe:

Beim Lindy Hop empfehlen sich für beide Tanzrollen (Leader und Follower) bequeme Schuhe ohne Absätze. Viele Lindyhopper tragen einfach Sneaker, aber Tanzschuhe mit Ledersohle sind auch geeignet.

Klamotten:

Mit Lindy Hop verbindet man häufig hochgeschnitte Hosen und Vintage-Kleider im Stil der 30er- und 40er-Jahre. Diese heute elegant wirkenden Klamotten waren aber häufig nichts anderes als die normale Straßenkleidung der damaligen Tänzer*innen. Heute soll es nicht anders sein: Wer Lindy Hop tanzt, kommt zum Unterricht oder zu den Partys in den Klamotten, in denen man sich am wohlsten fühlt. Von Hosenträgern bis Jogginghose ist in der Lindy-Szene alles „erlaubt“. 

Anmeldung:

Der Beginner-Workshop vom 1. und 2. Februar 2020 ist ausgebucht.
Für den Beginner-Workshop am 21. und 22. März könnt ihr euch hier anmelden. Wenn du über weitere Beginner-Workshops informiert werden möchtest, kannst du unseren Newsletter abonnieren.

Datum:

21. und 22. März 2020.
Jeweils von 10.30 bis 13.30 Uhr.

Ort:

wird noch bekanntgegeben

Dauer:

6 Stunden (ca. 5 Unterrichtsstunden + Pausen)

Preis:

75 € pro Person (ermäßigt: 60 €)

Vorkenntnisse:

Keine

Tanzpartner*in:

Tanzpartner*in: Für Lindy-Hop-Kurse kann man sich auch ohne Tanzpartner*in anmelden. Wir achten auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leadern („führende“ Tanzposition) und Followern („folgende“ Tanzposition).

Schuhe:

Beim Lindy Hop empfehlen sich für beide Tanzrollen (Leader und Follower) bequeme Schuhe ohne Absätze. Viele Lindyhopper tragen einfach Sneaker, aber Tanzschuhe mit Ledersohle sind auch geeignet.

Klamotten:

Mit Lindy Hop verbindet man häufig hochgeschnitte Hosen und Vintage-Kleider im Stil der 30er- und 40er-Jahre. Diese heute elegant wirkenden Klamotten waren aber häufig nichts anderes als die normale Straßenkleidung der damaligen Tänzer*innen. Heute soll es nicht anders sein: Wer Lindy Hop tanzt, kommt zum Unterricht oder zu den Partys in den Klamotten, in denen man sich am wohlsten fühlt. Von Hosenträgern bis Jogginghose ist in der Lindy-Szene alles „erlaubt“. 

Anmeldung:

Der Beginner-Workshop vom 1. und 2. Februar 2020 ist ausgebucht.
Für den Beginner-Workshop am 21. und 22. März könnt ihr euch hier anmelden. Wenn du über weitere Beginner-Workshops informiert werden möchtest, kannst du unseren Newsletter abonnieren.

Symptome: Wer grippe- oder erkältungsähnliche Krankheitssymptome oder Verdacht auf eine Infektion hat (z. B. wegen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Erkrankten), muss selbstverständlich zu Hause bleiben.

Mundschutz: In den Innenräumen der ehrenfeldstudios (Gang, Lounge, Umkleide, Toiletten) besteht Mundschuztpflicht. Den Mundschutz dürft ihr bei Beginn des Unterrichts ablegen.

Händehygiene: Wir bitten euch, vor dem Unterricht nach Möglichkeit die Hände zu waschen oder mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel zu reinigen.

Abstand: Sowohl in den Innenräumen als auch im Hof ist die 1,5-Meter-Abstandsregel zu beachten.

Dokumentation und Nachverfolgung: Bei der Anmeldung zum Unterricht gebt ihr eure E-Mail-Adresse und Telefonnummer an. Diese Daten dienen uns als Grundlage für die evtl. Nachverfolgung und werden jeweils nach 4 Wochen (wenn also klar ist, dass keine Ansteckung stattgefunden hat) vernichtet.

Zutritt zum Raum: Der Zutritt muss aus Sicherheitsgründen gesteuert werden. Wir bitten euch deshalb, draußen im Hof zu warten, bis die Gruppe, die vor euch tanzt, den Raum verlassen hat. Dadurch vermeiden wir, dass sich zu viele Menschen gleichzeitig in den engeren Zutrittsräumen aufhalten.

Dokumentation und Nachverfolgung: Bei der Anmeldung zum Unterricht gebt ihr eure E-Mail-Adresse und Telefonnummer an. Diese Daten dienen uns als Grundlage für die evtl. Nachverfolgung und werden jeweils nach 4 Wochen (wenn also klar ist, dass keine Ansteckung stattgefunden hat) vernichtet.

Schuhe: Endlich können wir wieder auf Schwingboden tanzen! Allerdings ist dieser mit einem sog. Tanzteppich ausgelegt, der recht empfindlich ist und daher auf keinen Fall mit Straßenschuhen betreten werden darf. Die Oberfläche ist ein bisschen stumpfer als ein Holzboden, das heißt, man rutscht nicht so schön darauf (z. B. beim Twisten). Bringt am besten verschiedene Tanzschuhe (mit möglichst glatter Ledersohle/Kunststoffsohle) mit und probiert, was für euch am besten funktioniert.

KURSE UND WORKSHOPS
BEGINNER-WORKSHOPS
LOCATIONS
KURSE UND WORKSHOPS
BEGINNER-WORKSHOPS