Wir machen keine Sommerpause! Im August sind wir 2 Wochen im Urlaub –
die genauen Daten erfahrt ihr bald an dieser Stelle!

Special Workshop

Special Workshop

Special-Workshop mit Judith Novela:

Traditioneller mosambikanischer Tanz &
Afro Swing/Afro Beats

am 17. September 2023

präsentiert von Andreas Maier und Swing Times

Über Judith: Judith Novela (*1991)  ist Tänzerin und unterrichtet weltweit traditionelle mosambikanische Tänze, Afro Swing sowie Afro Beats.

In Mosambik ist der Tanz eine Männerdomäne. Judith hat sich u.a. zur Aufgabe gemacht, Frauen in Mosambik und weltweit im Tanzen zu unterstützen und die weibliche Perspektive auf die traditionellen mosambikanischen Tänze kennenzulernen. Sie glaubt, dass Tanz die traditionelle Rolle, die von Frauen in der Gesellschaft erwartet wird, in Frage stellen kann.

Judith unterrichtet und arbeitet seit 2013 lokal und international, so z.B. seit seiner Gründung für den Mozambique Afro Swing Exchange, auf Festivals in Brasilien, Bulgarien, Deutschland, Elfenbeinküste, den Niederlanden, der Schweiz und Schweden (Herräng Dance Camp 2013, 2018, 2019 und 2023).

Sie arbeitet als Tänzerin für den Kulturverein Hodi Maputo Afroswing und ist Mitglied der Gruppen TP50 und Kaya Ka Hina.

Ihr aktuelles eigenes Tanzstück heißt Wansat Wa N’Tamo (Starke Frau).

Andreas, Katrin und Jesús freuen sich, dass Judith im Rahmen ihrer Europa-Tour unserer Einladung nach Köln folgt. Denn die Wurzeln aller Swingtänze liegen in afrikanischen Tänzen, und wir glauben daran, dass es sinnvoll und wichtig ist, diese Wurzeln zu kennen und wertzuschätzen!

Judiths Website: https://judithnovela.my.canva.site/
Judiths Instagram: https://instagram.com/judith_novelass

Kurse: Der Workshop umfasst zwei Kurse. Ihr könnt die Kurse einzeln oder für einen Kombipreis zusammen buchen. Geeignet für alle, unabhängig von Gender, Tanzlevel usw.

Traditioneller mosambikanischer Tanz (11.00 – 12.30 Uhr)

In Mosambik findest Du Tänze, die indigene, afrikanische und europäische Einflüsse der letzten Jahrhunderte verbinden. Diese Einflüsse haben die heutige mosambikanische Kultur geformt. Dank seiner Fülle an ethnischen Gruppen und Sprachen ist Mosambik reich an überlieferten Tänzen wie Xigubo, Tahura, Tamadune, Tufo, Maulide Lingundumbwe, Nyau und Mapiko, von denen die letzten drei Maskentänze sind.

In diesem Unterricht erkunden wir die verschiedenen Bewegungsformen und -ausdrücke aus mosambikanischen und anderen afrikanischen Traditionen und erfahren, wovon die Tänze erzählen.

Afro Swing/Afro Beats (13.30 – 15.00 Uhr)

Wir erkunden traditionelle afrikanische Formen und Bewegungen und solche aus dem Authentic Jazz. Dabei suchen wir nach den Ähnlichkeiten und Unterschieden in den Moves der verschiedenen Tanzarten. Wir kehren zurück zu den Wurzeln der afroamerikanischen Jazzsteps und finden neue alte Variationen und Ausdrucksformen, die unseren Swingtanz bereichern.

Solomoves und Jamcircle werden Gegenstand dieser Unterrichtseinheit sein. Wir ehren den Tanz im Kreis als originären Ausdruck der Freude, die eigene Lust an Bewegung und Ausdruck zu teilen, wie es seit jeher Bestandteil auch mosambikanischer Tänze (und Parties!) ist.

Level: Dieser Kurs eignet sich für Tänzer:innen aller Level (keine Vorkenntnisse erforderlich).

Uhrzeit:
11.00 – 12.30 Uhr: Traditioneller mosambikanischer Tanz
13.30 – 15.00 Uhr: Afro Swing/Afro Beats

Preis:

 1 Kurs2 Kurse
Ermäßigter Preis20€35€
Normalpreis25€45€
Supportpreis30€55€

Ermäßigter Preis: Den ermäßigten Preis kannst du gerne in Anspruch nehmen, wenn du z.B. studierst/eine Ausbildung machst/in Rente bist/vorübergehend keine Beschäftigung hast oder auch, wenn du eine Behinderung hast. Dies sind lediglich Beispiele, die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit: Wenn du der Meinung bist, dass dir der ermäßigte Preis aus anderen (hier nicht angegebenen) Gründen zusteht, sprich uns gerne an (persönlich, per Mail/WhatsApp, telefonisch, wie es dir lieber ist).

Normalpreis: Erklärt sich von selbst 🙂

Supportpreis: Wenn du den Supportpreis bezahlst, kannst du eine Person unterstützen, die sich den Normalpreis nicht leisten kann. D.h., der Differenzbetrag fließt in einen Support-Topf, mit dem wir den ermäßigten Preis finanzieren. Alles, was übrig bleibt, spenden wir an den Black Lindy Hopper’s Fund.

Ort: ehrenfeldstudios, Wissmannstraße 38, Infos siehe hier.